SEO Texte schreiben: Worauf muss ich achten?

Um gute SEO Texte zu schreiben, bedarf es nicht nur der Auswahl effektiver Keywords. Es gilt einiges zu berücksichtigen, damit man in den Suchergebnissen ganz oben platziert wird. Im Folgenden werden die wichtigsten Regeln und Schritte für die Erstellung suchmaschinenoptimierter Texte erklärt.
Marketing
seo-texte-schreiben-yellowfruits

SEO Texte schreiben: Einleitung

Die Erstellung von SEO-Texten ist zu einem entscheidenden Aspekt des Online-Marketings geworden, da sie dazu beitragen, die Sichtbarkeit einer Website in den Suchmaschinen zu verbessern. SEO-Texte sind speziell für Suchmaschinen optimierte Inhalte, die relevante Keywords enthalten und gleichzeitig informativ und ansprechend für die Leser sind. In diesem Leitfaden werden wir uns mit bewährten Methoden und Techniken befassen, um effektive SEO-Texte zu schreiben, die nicht nur die Aufmerksamkeit der Suchmaschinen auf sich ziehen, sondern auch das Interesse und die Interaktion der Besucher fördern. Wir werden die Bedeutung von Keyword-Recherche, Strukturierung des Inhalts, Optimierung von Überschriften und Absätzen sowie anderen wichtigen Faktoren beleuchten, die Ihnen dabei helfen, qualitativ hochwertige SEO-Texte zu verfassen und somit Ihre Online-Präsenz zu stärken.

Was ist ein SEO Text?

SEO Texte unterscheiden sich von einem normalen Text durch inhaltliche und strukturelle Anpassungen, die die Sichtbarkeit für Suchmaschinen erhöhen. Doch ein SEO Text sollte niemals nur für eine Suchmaschine geschrieben werden. Er richtet sich auch immer an die Bedürfnisse einer bestimmten Zielgruppe. Wer nicht weiß, wer sein Publikum ist, der wird auch wenig Aufrufe generieren. Deshalb ist die inhaltliche Qualität gerade bei SEO Texten ein Muss, wenn es um den Aufbau der Leserschaft geht.

wie-schreibt-man-seotexte

Wie schreibe ich hochwertige SEO Texte?

Wer ist meine Zielgruppe?

Als Erstes gilt es, die Zielgruppe des Textes zu bestimmen. Dabei sollte man sich fragen, wen man ansprechen möchte und was die Interessen der potenziellen Leser:innen sind. Manchmal hilft es auch, sich von beliebtem Content inspirieren zu lassen. Dennoch ist es wichtig, dass der eigene Text einzigartig ist und sich von der Masse hervorhebt.

Marketingstrategen erstellen häufig sogenannte Buyer Personas. Dies sind fiktive Personen, die potenzielle Kunden darstellen. Auf Basis von bereits gesammelten Daten oder Marktforschungsergebnissen können so Bedürfnisse und Verhaltensweisen ermittelt werden, um konkrete Werbestrategien zu entwickeln.

Keyword-Recherche

Keywords sind Schlüsselwörter, die Nutzer:innen in eine Suchmaschine eingeben, um Artikel zu einem bestimmten Thema zu finden. Sie sind essenzielle Bausteine in einem SEO Text, damit dieser zu gewählten Suchbegriffen auftaucht. Pro Seite sollte ein Fokus-Keyword gewählt werden. Synonyme helfen den Inhalt qualitativ aufzuwerten und vermeiden gleichzeitig den Überschuss eines Keywords. Denn Letzteres kann zu einem negativen Ranking führen. Eine Keyworddichte von etwa 2 % ist in der Regel geeignet. Besser ist es jedoch, die WDF*IDF Formel zu benutzen. Denn diese betrachtet nicht nur die Häufigkeit der Keywords, sondern auch das Zusammenspiel von allen anderen Wörtern im Text. WDF*IDF Programme sind hilfreich, denn sie schlagen als Ergebnis weitere Keywords vor oder geben an, welche zu wenig verwendet werden.

Um effektive Keywords zu finden, empfiehlt es sich auch, ein Tool wie zum Beispiel den Keywordplaner von Google zu benutzen. Ein gutes Keyword hat ein hohes Suchvolumen, aber wenig Konkurrenz. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, höher zu ranken. Auch sollte man darüber nachdenken, an welchen Stellen der Einsatz von Keywords sinnvoll ist. So sollten Schlüsselwörter in der Überschrift, am Textanfang, in der Meta-Description und im Alt-Tag von Bildern auftauchen. Denn Suchmaschinen betrachten das Keyword nicht in isolierter Form, sondern eine Vielzahl von Elementen im Text.

Struktur ist wichtig

Die Dokumentstruktur ist sowohl für die Leser:innen als auch Suchmaschinen entscheidend. Lesefluss und Interesse sind abhängig von einem gut durchdachten Aufbau. Dafür sollten in HTML formatierte Überschriften der Stufen H1-H6 verwendet werden. Absätze sollten kurz gehalten werden. Um bestimmte Keywords hervorzuheben, lohnt es sich, diese kursiv oder fett zu markieren. Auch der Einsatz von Bildern oder Grafiken können den Text visuell aufwerten. Zudem kann dann über die Bildersuche von Suchmaschinen auf den Text aufmerksam gemacht werden.

Textlänge vom Inhalt abhängig

Grundsätzlich gilt: Der Text sollte nicht zu lang sein, aber auch relevante Inhalte abdecken. Wie umfangreich ein Text sein darf, hängt vom Thema und den Erwartungen der Leser:innen ab. Ist das Ziel, auf etwas Bestimmtes aufmerksam zu machen oder dieses detailliert auszuführen? Texte von Wettbewerbern können als Orientierungshilfe dienen. Doch manchmal nützt es mehr, sich in seine Zielgruppe und deren Interessen hineinzuversetzen. Füllwörter sollten vermieden werden. Kurze, aber prägnante Sätze erleichtern den Lesefluss.

Meta-, Alt- und Ankertags

Zu den SEO relevanten Tags gehören der Meta-Title, Meta-Description, Anker- und Alt-Tags.

Meta-Title und Meta-Description sind sehr ausschlaggebend für das Ranking. Daher müssen sie mit Bedacht gewählt werden. Der Title erscheint im Snippet der Suchergebnisse und sollte möglichst kurz sein. Ein Maximum von 55 Zeichen ist angeraten, da der Titel sonst beschnitten wird.

Die Meta-Description kann mit etwa 155 Zeichen etwas großzügiger ausfallen. Sie beinhaltet eine kurze Beschreibung des Inhalts mit Teaser oder Call-to-Actions. Der Text sollte einzigartig sein und mit einem Blick unter den Ergebnissen auffallen.

Alt-Tags geben Bildern einen Text, der angezeigt wird, wenn diese nicht geladen werden können. Aber auch Suchmaschinen profitieren von dieser Information, denn diese verstehen nur textbasierten Inhalt. Daher ist es sinnvoll, auch hier Keywords einzubauen. Ebenso ermöglicht es sehbehinderten Menschen den Bildtext über einen Screenreader vorzulesen. Somit vergrößert sich auch die Zielgruppe.

Außerdem sollte man auf den Wortlaut von verlinkten Inhalten achten. Ratsam sind kurze und konkrete Formulierungen. Interne Links sind hierbei bedeutsamer als externe. Denn auf eigenen Content gesetzte Links unterstützen Suchmaschinen, die Struktur der Webseite zu verstehen und die Relevanz in Suchergebnissen zu erhöhen. Links auf externe Seiten fördern hingegen Wettbewerber und haben das Risiko, Nutzer:innen zu verlieren. Dennoch kann ihr Einsatz je nach Thema sinnvoll sein.

seo-texte-schreiben

SEO Texte schreiben: WordPress Plugin Tipps

WordPress Plugin: Broken Link Checker

Nicht funktionierende Links können sich negativ auf das Ranking auswirken. Deshalb gibt es Plugins wie den Broken Link Checker, die überprüfen, welche Links noch aktiv sind und welche nicht mehr funktionieren. In einer Übersicht können dann fehlerhafte Links entfernt oder neu gesetzt werden. Auch ist eine automatisierte, regelmäßige Prüfung möglich.

WordPress Plugin: Yoast SEO

Yoast SEO ist ein beliebtes WordPress SEO Plugin. Damit kann eine Vielzahl von Elementen mit nur einem Tool suchmaschinenoptimiert werden. So analysiert Yoast zum Beispiel die Keyworddichte, Backlinks, Bildqualität oder die Lesbarkeit der Inhalte. Die generierten Vorschläge sind sehr hilfreich, um die Platzierung in den Suchergebnissen zu verbessern.

Mein Fazit:

SEO-Texte schreiben ist eine wichtige Praxis im Online-Marketing, die darauf abzielt, Webseiteninhalte so zu gestalten, dass sie von Suchmaschinen gut erkannt und gerankt werden. Durch die gezielte Verwendung von relevanten Keywords, strukturierter Formatierung und hochwertigem Inhalt können SEO-Texte dazu beitragen, die Sichtbarkeit einer Website in den Suchergebnissen zu verbessern. Dabei ist es jedoch entscheidend, einen ausgewogenen Ansatz zu verfolgen, bei dem die Bedürfnisse der Nutzer und die Qualität des Inhalts im Vordergrund stehen, anstatt ausschließlich auf Suchmaschinen-Algorithmen zu fokussieren. Insgesamt sollten SEO-Texte informativ, gut lesbar und ansprechend sein, um sowohl die Suchmaschinen-Rankings als auch die Nutzererfahrung zu optimieren.

Beitragsautor:

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Affiliatelinks/Werbelinks: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Besucher, die auf einen dieser Links geklickt haben, auf den jeweiligen Plattformen etwas kaufen, werden die Betreiber dieser Website dafür verprovisoniert.