Corona: Drei Maßnahmen für die eigene Website

YellowFruits Blogbeitrag

Corona: Drei Maßnahmen für die eigene Website

In der aktuellen Corona-Krise ist eine eigene Website ein absoluter Segen! Du kannst Deinen Kunden oder Lesern auf einen Blick zeigen, was Du für Maßnahmen in Deinem Unternehmen durchführst. In einer solchen Ausnahmesituation ist es absolut wichtig Deinen Websiten-Besucher zu informieren. Wir zeigen Dir heute Drei Maßnahmen für die eigene Website in Zeiten der Corona-Krise.

Unterseite erstellen mit Statement zu Corona

Als erste Maßnahme für Deine eigene Website, erstelle eine Unterseite mit ein paar Infos zu der aktuellen Krise und Deinem Unternehmen oder Deinem Blog. Informiere Deine Kunden oder Leser, wie es mit Deiner Aktivität auf Deiner Internetseite weitergeht, welche neuen Angebote Du zur Krise hast oder wie Dich Websiten-Besucher erreichen können. Diese Seite kannst Du ganz einfach aufbauen. Überschrift, Bild und einen Infotext.

Die neue Unterseite auf der Startseite verlinken

Deine neue Infoseite zum Thema Corona-Krise soll natürlich auf jeder Deiner Unterseiten sofort gefunden werden. Deshalb macht es Sinn, diese auch im oberen Websiten-Menü zu platzieren.

Wir haben uns dafür entschieden noch ein kleines Symbol zu nutzen:

Corona Maßnahmen Website Screenshot

So kann der Besucher Deiner Website sofort alle wichtigen Informationen zu Dir, Deinem Unternehmen oder Deinem Online Blog in Verbindung mit der Corona-Krise sehen.

Keine Panik

Zu guter Letzt ein wichtiger Punkt. Du hast bereits Unterseiten, die normalerweise gut besucht sind? Bitte gerate nicht in Panik, wenn genau diese Seiten aktuell weniger besucht werden. Je nach Thema ist es momentan normal, dass einige Unterseiten nichtmehr so gut besucht werden. Am besten änderst du bei diesen Seiten aktuell nichts an deiner SEO Optimierung. Nach der Corona Krise werden die meisten dieser Seiten wieder im Ranking steigen und auch wieder besucht werden.

Was du natürlich machen kannst: Schreibe Blogbeiträge zu der aktuellen Lage. Du kannst hier gerne auf besondere Aktivitäten innerhalb Deiner Firma oder Deines Blogs aufmerksam machen.

Tipp: Wenn du weitere Tipps zum Thema WordPress suchst, möchten wir Dir gerne das Buch
„WordPress 5: Das umfassende Handbuch“ empfehlen. Hier erfährst Du mehr zu WordPress, Themes, Plugins, SEO und vielem mehr.

Wir hoffen, wir konnten Dir ein paar gute Maßnahmen für die eigene Website in der Corona-Krise geben. Schreib uns gerne in die Kommentare, ob Dir unsere Tipps weitergeholfen haben.

Beitragsautor:

Wie bewertest Du diesen Beitrag?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü