WordPress Seite umziehen in 10 Minuten

Im Laufe der Zeit kann es dazu kommen, dass du deine WordPress Seite zu einem neuen Hoster umziehen musst. Grund dafür sind oftmals unterschiedlich. Mal war die bisherige Wahl zu teuer, oder neu aufkommende Vorstellungen können nicht mehr bedient werden. Kein Problem, eine WordPress Seite umziehen ist gar nicht so schwer.
Webdesign
wordpress-umzug-in-10-minuten

WordPress Website auf eine andere Domain umziehen

Du willst deine WordPress Website auf eine andere Domain umziehen und das soll möglichst schnell, aber auch sicher passieren? Dann lass uns loslegen!

WordPress umziehen - ganz einfach mit dem Plugin „Duplicator“

Was ist Duplicator?

Duplicator ist ein WordPress Plugin und wird auf deiner „alten Website“ installiert. Dort kannst du dann ein Archiv erstellen, welches alle Dateien und auch die bestehende Datenbank in einem ZIP Archiv speichert. Zusätzlich wird eine „Installer-Datei“ erstellt. Diese wird auf der neuen Website in Zusammenhang mit dem ZIP Archiv einfach hochgeladen und ausgeführt. Über einen einfachen Assistenten kannst du dann die nötigen Einstellungen treffen und so deine WordPress Website ganz einfach umziehen.

Vorbereitung: Das solltest du beachten

Backup erstellen

Sei immer auf der sicheren Seite und erstelle ein Backup deiner WordPress Seite. Sollte etwas schief gehen, kannst du dann ganz einfach zurück auf einen älteren Stand wechseln. Unsere Empfehlung: Das WordPress Plugin „Updraft Plus Backup“.

Neue Domain einrichten

Beachte, dass bei der neu angelegten Domain die richtige Verwendungsart hinterlegt ist und auf den leeren Ordner im FTP Bereich zeigt. Hier liegt bald deine neue Webseite.

Neue leere Datenbank erstellen

Für den Umzug erstellen wir am Zielort schon einmal eine neue WordPress konforme Datenbank.

Los geht’s

Schritt 1: Installieren von Duplicator auf der alten Website

Auf deiner WordPress Seite findest du im linken Menü unter Plugins die Möglichkeit neue Plugins zu installieren. Einfach nach dem WordPress Plugin „Duplicator“ suchen, installieren, fertig.

duplicator-wordpress-migration

Schritt 2: Duplicator Archiv erstellen

Nach der Installation des WordPress Plugins Duplicator, erscheint dieses im linken Menüband deines WordPress Backends.

wordpress-backend-duplicator

Es öffnet sich eine Übersicht aller Duplicator Archive. Anfangs wird dieses Archiv noch leer sein. Mit einem Klick auf den Button „Neues erstellen“ (oben rechts) erstellst du einfach ein neues Archiv.

duplicator-archive

Vergebe nun dem neuen Archiv einen Namen. Beachte bei der Namensvergabe darauf, dass du Archive im Nachgang auch wiedererkennen musst. Eine Namensvergabe mit genauem Datum ist daher ratsam. Durch den Button „Weiter“ gelangst du zum nächsten Part dem „Scan-Vorgang“.

dulicator-namensgebung

Ist der Scan abgeschlossen, muss aktiv durch die Checkbox bestätigt werden, dass der Build Prozess fortgesetzt werden soll. Einfach Checkbox aktivieren und mit dem Button „Erstellen“ fortfahren.

duplicator-accept

Das neu erstellte Archiv und die dazugehörige Installer-Datei sind nun zum Download bereit. Beide Daten sind unbedingt herunterzuladen.

wordpress-umziehen-duplicator-archiv-download

Schritt 3: Archiv und Installer-Datei per FTP auf den neuen Webspace hochladen

Es ist so weit. Die ersten Schritte sind getan. Jetzt können die zwei heruntergeladenen Dateien (Installer und ZIP Archiv) auf dem neuen Webspace hochgeladen werden. Wir empfehlen diesen Schritt im FTP Programm deiner Wahl zu machen. Wir von YellowFruits nutzen hier am liebsten FileZilla.

Schritt 4: Installer-Datei aufrufen

Nachdem alles auf dem FTP Server hochgeladen ist, folgt der Aufruf der Installer-Datei. Dies kannst du ganz einfach unter folgendem Link aufrufen.

deinedomain.de/installer.php

Hinweis: deinedomain.de ist durch die wahre Domain zu ersetzen.

Schritt 5: Der Installationsassistent

Die ersten vier Schritte sind vollbracht? Dann gelangst du zum Installationsassistenten deines WordPress Plugins Duplicator. Das Plugin bietet dir nun per Validierungsübersicht (Prüfungsübersicht) einen guten Überblick über die Anforderungen. Hier wird abgewogen zwischen „must pass“ und „optional“. Gerade im „must pass“ Bereich sollten die Ampeln auf „grün“ stehen.

Im unteren Bereich durch das Tätigen der Checkbox bestätigen und den nächsten Schritt mit „Next“ einleiten.

wordpress-umziehen-duplicator

Jetzt heißt es: Datenbank anbinden. Dazu die Daten (DB_HOST, DB_NAME, DB_USER und DB_PASSWORD) eintragen und die Datenbank einen Test durchführen lassen. Der Button „Test Database“ startet den Testlauf.

wordpress-umziehen-datenbank-check

Nach dem Testlauf werden die Ergebnisse ebenfalls per Validierungsübersicht dargestellt. Hier müssen die Ampeln auf grün stehen. Steht alles auf grün, kannst du in den nächsten Schritt gehen per Klick auf den Button „Next“.

wordpress-umziehen-datenbank

Sollte es eine Namensänderung deiner Webseite geben, bietet dir das Plugin Duplicator jetzt die Möglichkeit. Wenn du hier keine Änderungswünsche hast, kannst du direkt in den nächsten Schritt gehen und mit „Next“ fortfahren.

duplicator-step-3

Im letzten Step geht es um die Installationsdateien von Duplicator. Nach einem erfolgreichen Umzug lassen sich diese nach dem ersten WordPress Login löschen. Das WordPress Plugin möchte dies per Checkbox bestätigt wissen. Einfach die Checkbox setzen und per Button „Admin Login“ durchstarten.

wordpress-umziehen-duplicator-final

Welcome back. Die altbekannte WordPress Login Oberfläche öffnet sich. Einfach die Zugangsdaten eingeben und fertig. Deine WordPress Webseite ist nun fertig umgezogen.

wordpress-login-nach-umzug

Fertig

Deine Website ist nun fertig umgezogen.

Kleiner Tipp: Nach dem Umzug sollten alle Plugins im Backend überprüft werden. Teilweise kann es beim Umzug dazu kommen, dass gewisse Plugins deaktiviert werden. Diese lassen sich aber per „klick“ schnell wieder aktivieren.

Fazit:

Stoppuhr getätigt? Und wie lange hast du für deinen Umzug gebraucht? War doch gar nicht so schwer, oder? Wenn du trotzdem mal Hilfe benötigst, kannst du uns gerne kontaktieren.

Beitragsautor:

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Affiliatelinks/Werbelinks: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Besucher, die auf einen dieser Links geklickt haben, auf den jeweiligen Plattformen etwas kaufen, werden die Betreiber dieser Website dafür verprovisoniert.